Das liebe Roaming … - Blog - Private - schlitt.info

schlitt.info - php, photography and private stuff

Das liebe Roaming …

Zugegeben, über Roaming-Gebühren hört man eigentlich nur negatives. Gerade wenn es um das mobile surfen geht. Na ja, nun bin ich auch mal ins Fettnäpfchen getreten in dieser Hinsicht und möchte an dieser Stelle eine kurze Warnung loswerden.

Folgendes Szenario: Urlaub in der Dominikanischen Republik. Das Handy eigentlich grundsätzlich aus, falls dennoch mal an um kurz nach wichtigen SMS zu checken, Data-Roaming ausgeschaltet. Dennoch, zwei mal musste das Netz einfach herhalten:

  1. Eine kurze Recherche nach der Sonnenauf- und -untergangszeit via Google.

  2. Ein Blick auf die Google-Map um die Umgebung des Hotels zu erkunden.

Das kann ja nicht die Welt kosten, schließlich schaut man ja keine Youtube-Videos oder lädt eine Linux-Distro runter. Wenn es hoch kommt 1 MB. In Hinsicht auf den Datentransfer lag ich zwar etwas daneben, es waren knapp 5 MB. Aber das sollte dennoch nicht wirklich teuer werden, oder?

Weit gefehlt. e-plus berechnet mir für diese kurzen Ausflüge in die Weiten des Netzes schlappe 100,- €. Ich muss gestehen, angesichts dieses Preises bin ich doch ziemlich schockiert. Na ja, wieder etwas gelernt: Die Option Data-Roaming abzuschalten hat durchaus Sinn & Zweck und ich werde sie so schnell nicht wieder deaktivieren.

If you liked this blog post or learned something, please consider using flattr to contribute back: .

Trackbacks

Comments

Add new comment

Fields with bold names are mandatory.