Der STOPP-Schild-Vote - Blog - Private - schlitt.info

schlitt.info - php, photography and private stuff

Der STOPP-Schild-Vote

Wie schon an früherer Stelle zu lesen war, bin ich ein starker Gegner der Gesetzespläne unserer Werten Zensurministerin Familienministerin. Natürlich bin ich kein Liebhaber oder Befürworter von Kinderpornographie, ganz im Gegenteil.

Aber die rechtliche Umsetzung des geplanten Vorhabens einer Sperre von Webseiten - die Kinderpornographie verbreiten - ist verfassungsrechtlich sehr kritisch und erinnert mich nur zu sehr an die Zustände in China. Daneben ist die technische Umsetzung einfach schwachsinnig und völlig unwirksam, da mit wenigen Klicks zu umgehen. Löschen, statt sperren, das sollte die Devise sein!

Nun ist eine wesentliche Begründung für die Einführung einer DNS basierten Sperre, dass Erstkonsumenten, die zufällig auf Kinderpornos im Netz stoßen, nicht plötzlich ihre pädophilen Neigungen entdecken und zu Junkies werden. Da frag ich mich doch:

Wie oft kommt es eigentlich vor, dass Leute zufällig im Internet auf Kinderpornographie stoßen?. Mir ist es jedenfalls in meiner nun schon 13 Jahre andauernden Netz-Karriere nicht ein einziges mal passiert.

Um mir mal ein Bild zu verschaffen, habe ich einen

auf Twtpoll eingerichtet und möchte hiermit zum mitmachen auffordern. Die Ergebnisse der Umfrage gibt es dann nächste Woche an gewohnter Stelle und natürlich per Twitter.

If you liked this blog post or learned something, please consider using flattr to contribute back: .

Trackbacks

Comments

Add new comment

Fields with bold names are mandatory.